VAGUS – THERAPIE

Der Vagusnerv ist aus verschiedenen Gründen der bedeutendste Nerv des Parasympathikus. Wenn er nicht funktioniert, ist Heilung entscheidend gestört.

Er spielt nicht nur hinsichtlich der körperlichen Ebene und Homöostase eine wichtige Rolle, sondern  auch im Hinblick auf unsere sozialen Handlungsweisen, unser Erleben und in der zwischenmenschlichen Kommunikation. Ebenso bedeutsam ist er in der Verarbeitung von Stressgeschehen.

Zielgruppe: Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Masseure, Ärzte, Heilpraktiker

Kursinhalte Theorie

  • Anatomie, Physiologie des autonomen Nervensystems
  • Physiologie und Behandlungsgrundsätze von Nervenstrukturen
  • Die spezielle Bedeutung des Vagus und seiner verschiedenen Anteile
  • Die Polyvagal – Theorie nach Stephen Porges
  • Das Wechselspiel zwischen körperlichem Geschehen und psychischem Erleben auf der Grundlage unserer Biologie

Kursinhalte Praxis

  • Manuelle Techniken, die den ventralen Vagus in seiner Funktionsfähigkeit unterstützen

Zusätzlich wird ein Übungsprogramm vermittelt, erklärt und geübt, dass ebenso geeignet ist, um den ventralen Vagus zu stärken.

Referent: Roland Kastner, Lehrer der Deutschen Gesellschaft für Myofascial Release, Physiotherapeut, Heilpraktiker-Psychotherapie und Tai Chi Lehrer

Kursdauer:  Freitag  10.00 – 18.00 Uhr, Samstag  9.00 – 18.00 Uhr, Sonntag 9.00 – 15.00 Uhr
25 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten

Kurstermin:  19.06.20  –  21.06.20

Kursgebühr: 399€ / 389 €  mit Schülerbonus,  inkl. Skript und Kaffeepausenverpflegung

Nachweis: Zertifikat

Punkte: 25

Jetzt anmelden