fortbildung

Fort- und Weiterbildung

» Zur Anmeldung

Unser vollständiges Fort- und Weiterbildungsprogramm 2017 als PDF-Download.


Aktuelle Fortbildungen Oktober/ November 2017

26.10.17 KG-Gerät
28.10.17 K-Active-Taping Masterclass Modul1
01.11.17 Craniosacrale Therapie Sacrumläsionen
03.11.17 Tuina Prävention
04.11.17  Instrumentegestützte Faszientherapie
10.11.17 Myofascial Release Aufbaukurs 2
23.11.17 E-Technik Grundkurs
25.11.17 K-Active-Taping Masterclass Modul2


 

Arthrose Physio-Update

Die Kenntnisse der wichtigsten Strukturen in den Bereichen der Knorpellehre werden  vermittelt, um die Therapie darauf aufbauen zu können.
mehr…


 CMD

Funktionsstörungen im Kausystem wurden in früheren Jahren fast ausschließlich als Folge einer Okklusionsstörung betrachtet. Jedoch können auch Störungen im Bewegungsmuster des Unterkiefers Ursachen für Symptome im Kausystem sein. Ebenso können Funktionsstörungen des hochcervikalen Bereiches oder des thorakocervikalen Ãœbergangs eine funktionelle und/oder vegetative Problematik der Beschwerden unterstützen. Diese Weiterbildung vermittelt Diagnostik und Therapie von Funktionsstörungen im Kauorgan.
mehr…


 Craniosacrale Therapie  Sacrumläsionen und osteopatische Diagnostika

Die Weiterbildung Cranio Sacrale Therapie ist eine sanfte manuelle Technik, die darauf abzielt ein vorhandenes Spannungsungleichgewicht im Fascialem System zu erfassen und zu korrigieren. Sollten keine anatomischen Grundkenntnisse vorliegen, wird empfohlen zuerst den Kurs “Ten Steps” zu belegen.
mehr…


Craniosacrale Therapie  SSB-Läsionen und Gesichtsschädel

Die Weiterbildung Cranio Sacrale Therapie ist eine sanfte manuelle Technik, die darauf abzielt ein vorhandenes Spannungsungleichgewicht im Fascialem System zu erfassen und zu korrigieren. Sollten keine anatomischen Grundkenntnisse vorliegen, wird empfohlen zuerst den Kurs “Ten Steps” zu belegen.
mehr…

_________________________________________________________________________________________________

Craniosacrale Therapie “Ten Steps”

Die Weiterbildung CranioSacrale Therapie ist eine sanfte manuelle Technik, die darauf abzielt ein vorhandenes Spannungsungleichgewicht im Fascialen System zu erfassen und zu korrigieren.
mehr …


 Dorn-Methode

Die Weiterbildung Dorn-Methode ist eine sanfte Wirbel- und Gelenktherapie, ein Ganzheitskonzept mit der Korrektur von Beinlängen-Differenzen, Beckenfehlstellungen, Wirbelverschiebungen und sonstigen Gelenkfehlstellungen. Schwerpunkt des Kurses ist nach theoretischer Einführung die praktische Behandlung verschiedener Krankheitsbilder nach dem Dorn-Konzept.
mehr…


Ernährung und Medikamente in der Physiotherapie

Physiotherapeutische Behandlungserfolge werden oft ernährungsbedingt unterwandert bzw. infiltriert. Die Ernährungslehre stellt somit ein wichtiges Heilmittel der Genesung dar. Die Weiterbildung vermittelt, welche Auswirkungen die Ernährung und die Medikamente auf die Rehabilitation haben, und welche Möglichkeiten der Physiotherapeut hat, durch Ernährungshinweise die Rehabilitation zu optimieren…
mehr…

_________________________________________________________________________________________________

E.-Technik ®Das Hanke Konzept®

Als Behandlungskonzept orientiert sich E.-Technik (in Anlehnung an die Vojta Therapie) an der sensomotorischen und psychischen Entwicklung des Menschen im 1. Lebensjahr. mehr…


 Fascial Fitness Intro

Die Bewegungswissenschaften richten ihr Augenmerk bisher hauptsächlich auf ein Training der Muskulatur, des Kreislaufs sowie der Koordination. Neuere Erkenntnisse über den wesentlichen Beitrag der Faszien zur Kraftübertragung sowie …
mehr…


 Fascial Fitness Trainer

Die Bewegungswissenschaften richten ihr Augenmerk bisher hauptsächlich auf ein Training der Muskulatur, des Kreislaufs sowie der Koordination. Neuere Erkenntnisse über den wesentlichen Beitrag der Faszien zur Kraftübertragung sowie …
mehr…


 

Flossing mit dem Physig-Medical-Band

Flossing ist eine straffe Umwicklung eines Gelenks oder Muskels. Besonders die Extremitäten und das Becken können durch das Flossing positiv beeinflusst werden. mehr…

_________________________________________________________________________________________________

 KG-Gerät / KGG

Diese Weiterbildung ist nach den Anforderungen der Rahmenempfehlungen der Spitzenverbände der gesetzlichen Krankenkassen nach § 125 SGB V anerkannt und berechtigt zur Abrechnung der Position gerätegestützte Krankengymnastik.
mehr…

_____________________________________________________________________________________________

Kopfschmerzen/Schwindel/Tinnitus

Differentialdiagnostik und komplexe physioth. Behandlung
Differentialdiagnostische Befunderhebung (Ursache können orthopädische, neuropathologische oder innere Erkrankungen sein
Klassifizierung und Diagnostik
Spezifische Tests
mehr…


 

Lomi Lomi Nui – Traditionelle Hawaiianische Massage

Frei übersetzt bedeutet Lomi Lomi Nui: Massage mit samtenen Pfoten, die zu höchstem Wohlergehen führt. Diese Massageform dient nicht nur der Entspannung, sondern der Harmonisierung von Körper, Geist und Seele. Nur in einem gesunden Körper wohnt eine gesunde Seele und umgekehrt. Mit warmen duftenden Ölen und zu einer hawaiianischen Heilmusik wird der Körper von Kopf bis Fuß mal leichter, mal fester massiert. Gelenke werden gelockert. Blockaden (auch geistige) werden gelöst. Die Lomi Lomi Nui-Massage bietet in unserer heutigen Stresszeit die hervorragende Möglichkeit, mit relativ wenig Zeitaufwand ein Höchstmaß an Erholung und Entspannung zu bekommen.
mehr…


Manipulationskurs

Im Kurs werden endgradige Bewegungseinschränkungen der Extremitäten und der Wirbelsäule behandelt. Teilnahme ausschließlich für Absolventen der abgeschlossenen Kursserie Manuelle Therapie. mehr….


 

Manuelle Lymphdrainage/KPE

Theorie und Praxis der Lymphologie und der Manuellen Lymphdrainage/ Komplexen Physikalischen Entstauungstherapie auf aktuellstem fachlichen Niveau. Anerkannte Zertifikatsweiterbildung (Certqua Bonn).
mehr…

_______________________________________________________________________________________________

Manuelle Therapie

Die Weiterbildung Manuelle Therapie beinhaltet die Untersuchung und Behandlung von Funktionsstörungen an peripheren Gelenken und der Wirbelsäule.
mehr…


 Myofascial Release Grundkurs

Myofascial Release ist eine körpertherapeutische Einzelbehandlung. Durch genaue Manipulation tief sitzender Bindegewebsrestriktionen wird versucht über das Fasziensystem ausgleichend auf den Gesamtorganismus einzuwirken und ihm zu neuer Balance und Vitalität zu verhelfen…
mehr…


Myofascial Release Aufbaukurse 1-3

Aufbaukurs Teil 1: Beckengürtel / untere Extremitäten
Aufbaukurs Teil 2: Schultergürtel / obere Extremitäten
Aufbaukurs Teil 3: Integration, Wirbelsäule, Kiefergelenk
mehr…


Nachsorge nach BSV/BSV-OP/WS-Instabilität/Bandscheibe

Instabile WS-Abschnitte als Folge von Diskosen und Bandscheibenvorfällen. Im Allgemeinen werden segmentale und mehrsegmentale instabile WS-Abschnitte global behandelt. Dabei wird übersehen, dass große und oberflächlich liegende Muskulatur (z.B. Bauchmuskulatur) nichts mit der Stabilität der Wirbelsäule zu tun hat. Sie kann nur kompensieren.
mehr…


Neurogene Mobilisation

Das Nervensystem ist stets direkt oder indirekt am Beschwerdebild eines Patienten mitbeteiligt. In der physiotherapeutischen / manualtherapeutischen Untersuchung und Behandlung stehen die osteo-, und arthrokinematischen, sowie die artikulären Strukturen im Vordergrund, wobei dem Nervensystem oft nur wenig Aufmerksamkeit geschenkt wird. Aus heutiger Sichtweise ist ein multifaktorieller Denkansatz unerläßlich.
mehr…


 Qigong für den Rücken

Qigong ist Bestandteil der tradionellen chinesischen Medizin. Diese findet in Deutschland immer mehr Verbreitung. Ein grundsätzliches Wissen ist für westliche Therapeuten von Vorteil. In diesem Fortbildungsseminar soll es um die Grundlagen dieser Medizin am Beispiel von ausgesuchten Übungen für die Pflege des Rückens im Sinne der Salutogenese gehen.
mehr…


Schröpfen

Die Schröpftechnik gehört zu den bekannten Formen der ausleitenden Heilverfahren. Sie gilt als schmerzlindernd und fördert die allgemeine Durchblutung. Es gibt ein blutiges, unblutiges sowie ein bewegendes Schröpfen.
mehr…


Spiraldynamik® – Einführung Fuß

80 Prozent der Bevölkerung leiden an Spreiz-, Senk-, Platt-, Knick- und Hohlfüßen. Beschwerden und Deformitäten sind vielfältig. mehr….


Sport und Ernährung

Nur wer gesund ist kann sportliche Leistung vollbringen und dies kann durch eine  gesunde Ernährung optimiert werden. Wer seinem Körper genau das zuführt was er benötigt, schafft die Voraussetzung, die bestmögliche Leistung abrufen zu können.  mehr…


Sympathikustherapie

Die Sympathikustherapie ist eine neue medizinische Behandlungsmethode, bei der Einfluss auf einen Teil des vegetativen Nervensystems, nämlich den Sympathikus genommen wird, um eine bestehende Hyperaktivität zu dämpfen.
mehr…


TCM – Basiskurs

Der chinesische Begriff für die tradionelle manuelle Therapieform lautet TUINA. Dieser Begriff bezieht sich auf zwei der Haupttechniken: TUI=Schieben oder Drücken un NA=Greifen und Ziehen.
mehr…


Therapeutisches Boxen

Das therapeutische Boxen ist eine Methode, um Patienten das Zulassen von Aggressionen, das Stärken des Selbstbewusstseins, die Stärkung der Selbstwirksamkeit und das Erschließen von Kraftquellen zu ermöglichen.
mehr…


Tuina Therapie I und II – Chinesische Manuelle Therapie

TUINA erklärt sich über die zwei Haupttechniken: TUI = Schieben oder Drücken und NA = Greifen und Ziehen. Diese Techniken beinhalten sowohl eine Akupressur oder eine Variation der Druckbehandlungen der Meridian- und Sonderpunkte, eine äußere Greif- und Dehntechnik sowie Gelenk- und Wirbelsäulenmobilisation.
mehr…


Tuina Therapie III – Chinesische Manuelle Therapie

Der chinesische Begriff für die tradionelle manuelle Therapieform lautet TUINA. Dieser Begriff bezieht sich auf zwei der Haupttechniken: TUI=Schieben oder Drücken un NA=Greifen und Ziehen
mehr…


 

Tuina Prävention

Individuelle Vorbeugung (Prävention) TUINA ist eine indivduelle Betrachtung des Menschen sowie eine manuelle Form zur Gesunderhaltung, zur Vorbeugung, zum Abbau von Negativstress und zur Regulation des Ganzkörper-Funktionssystems, um Seele und Körper in Einklang zu bringen.
mehr…


 

Viscerale Osteopathie

Diese Weiterbildung richtet sich an Physiotherapeuten, Heilpraktiker, Ergotherapeuten und Masseure ohne osteopathische Vorkenntnisse, die die Grundlagen osteopathischen Denkens kennen lernen möchten, um dieses umgehend in der Praxis einzusetzen.
mehr…